RSS Feed

Miesmuscheln in Weißweinsauce – Französischer Art

11. Juni 2014 by admin

Dieses klassische Gericht ist köstlich und einfach zuzubereiten. Zu einem genüsslichen Gläschen Weißwein am Abend auf der Terrasse passt es hervorragend. Das einzige, was wirklich Arbeit kostet ist es, die Miesmuscheln zu säubern.

Zutat:  Menge (für 4): 
Miesmuscheln 2,25 kg
Weißwein 450 ml
Zwiebel 1
Petersilie 1 Bund
Thymian 1 Zweig
Lorbeerblatt 1
Butter 90 g
Pfeffer, Salz…..

Zubereitung:

Zur Vorbereitung müssen die Miesmuscheln gründlich geputzt, gebürstet und entbartet werden. Dafür das Büschel Fasern, das an jeder Muschelschale ist mit dem Messer abschaben. Muscheln, die schon offen sind, oder deren Schale nicht mehr unversehrt ist sollten besser entsorgt werden.
Die Zwiebel klein schneiden.
Die Petersilie klein hacken.

In einem großen Topf die Zwiebel, die Hälfte der Petersilie, das Lorbeerblatt, den Thymian, allen Weißwein und 2/3 der Butter vermischen und aufkochen lassen. Ungefähr 2 Minuten köcheln lassen. Dann alle Muscheln hinzugeben und bei mittlerer Flamme 3-4 Minuten lang kochen lassen. Die Muscheln sind fertig, wenn die Schalen sich geöffnet haben. Dann nicht länger kochen!
Jetzt die Muscheln aus dem Topf heraus nehmen und anrichten.

Die Sauce erst durch ein Sieb gießen, um sie damit von ungewollten Fremdkörpern zu befreien, und dann wieder in den Topf geben. Die restliche Petersilie und die Butter dazugeben. Kurz erhitzen bis die Butter geschmolzen ist, abschmecken und dann direkt über die Muscheln gießen und heiß servieren. Ein paar Tropfen Zitrone verfeinern das ganze noch.

Knuspriges, aber frisches Brot eignet sich hervorragend als Beilage. Es saugt die buttrige Weinsauce gut auf und ergänzt das ganze mit dem Wein zur kulinarischen Perfektion.

Wohl bekomm’s!


Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>