RSS Feed

Bruschetta – Echt italienische Vorspeise

5. August 2014 by admin

Heute möchte ich Ihnen eines meiner persönlichen Lieblingsrezepte vorstellen. Bruschetta ist einfach eine geniale Vorspeise. Gerade jetzt im Sommer, wenn man ein etwas leichteres Menu zusammengestellt hat, kann man mit den verschiedensten Bruschetta-Variationen praktisch nichts falsch machen. Um es ganz genau zu nehmen muss man eigentlich sagen, dass Bruschetta in Italien die Vorspeise der Vorspeise ist. Aber eigentlich ist das ja auch egal. Für mich ist Bruschetta schon immer der Geschmack Italiens. So schmeckt für mich der abendliche Restaurantbesuch oder das Familienessen in Italien.

Dieses Rezept ist bloß eine der vielen Variante, wie man Bruschetta machen kann, obwohl diese vermutlich die verbreitetste ist. Aber der Kreativität sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Das wichtigste ist, dass die Zutaten so frisch wie möglich sind. Denn das macht den entscheidenden Unterschied am Ende aus.

Zutat:  Menge: 
Tomaten aus Italien 4-5
Zwiebeln 2-3
Basilikum, frisch! 1 Bund
Knoblauch 1 Zehe
italienisches Olivenöl 5 EL
Balsamicoessig 8 EL
Meersalz, Pfeffer 
Ciabatta aus Italien

Für den “Aufstrich” muss alles so fein wie möglich gehackt werden. Also Tomaten, Zwiebeln und Basilikum waschen und so klein wie möglich hacken oder schneiden. Den Knoblauch schälen und pressen.
Währenddessen kann schon mal das Ciabattabrot im Ofen leicht erhitzen. Aber noch nicht knusprig kross werden lassen.
Alle klein gehackten Zutaten in eine Schüssel geben. Dazu den Balsamico und das Olivenöl geben. Nach Belieben würzen. Die ganze Masse muss gut durchmengt werden und dann einige Minuten durchziehen.
Währenddessen kann man das Ciabattabrot aus dem Ofen holen, in Scheiben schneiden und mit Olivenöl bestreichen. Am besten gelingt das Bruschetta, wenn man jetzt die Brotscheiben beidseitig grillt. Allerdings ist das zur Not auch in der Pfanne möglich. Auf jeden Fall müssen die Ciabattascheiben kross gegrillt werden. Dann mit der Tomatenmasse belegen und sofort, noch warm, servieren.

Weitere hervorragende Zutaten wären Oliven, Sepia, Thunfisch, Mozzarella oder Parmaschinken. Aber das ist wie gesagt Geschmackssache und der Kreativität sind keine Grenzen gegeben.

Buon Appetito!!


Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>