RSS Feed

Bienenstich

9. September 2014 by admin

Der Bienenstich, wer liebt ihn nicht? Fluffig, luftig, süß und einfach lecker. Hier möchte ich mal mein Art, Bienenstich in 6 Schritten selber zu machen, vorstellen. Ich benutze dafür eine Butter-Vanillecreme.

Zutat

Menge

Weizenmehl 400 g
Milch 1200 ml
Zucker 250 g
Butter 380 g
Mandelplättchen 200 g
Sahne 50 ml
Vanillepuddingpulver      2 Packungen
Ei 1
Trockenhefe 1 Packung
Salz 1 Prise

Zubereitung

  1. Zuerst muss der Hefeteig gemacht werden. Dazu das gesamte Mehl in eine Schüssel sieben. Parallel 200 ml Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist und mit Hefe und 40 g Zucker verrühren. Diese Masse etwa 10 min mit einem Tuch zugedeckt gehen lassen.
  2. Dann zum Mehl dazu geben, noch 80 g Butter, und alles vermischen und etwa 10 min schlagen. Ein bisschen Mehl darüberstreuen, Küchentuch drüber und wieder gehen lassen. Nach etwa einer halben Stunde sollte der Teig das doppelte Volumen erreicht haben.
  3. Das ist der schwierigste Schritt: Ein Backblech muss mit Backpapier ausgelegt werden.
  4. Im nächsten Schritt wird der Mandelkrokant gemacht. Dafür werden 150 g Butter, 150 g Zucker und die 50 ml Sahne erwärmt. Mandel dazugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Den Teig ausrollen und auf das Backblech legen. Mit der Mandelmasse bestreichen und alles etwa 25 min im vorgeheizten Ofen bei 180° backen.  Auskühlen lassen.
  5. Jetzt fehlt nur noch die Puddingmasse. Das Puddingpulver mit 60 g Zucker und 1 Liter Milch zu einem Pudding kochen, so wie es auf der Verpackung steht. In den heißen Pudding die restliche Butter (150 g) einrühren. Dann abgedeckt abkühlen lassen.
  6. Jetzt wird der Kuchen vorsichtig in gewünscht große Stücke geschnitten. Jedes waagrecht durchschneiden. Den unteren Teil mit der Puddingmasse bestreichen und den “Deckel” wieder drauf setzten.

 

Fertig ist der selbstgemachte Bienenstich! Guten Appetit!

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>